Immer auf dem neuesten Stand:

  • MB Logistik stellt die neue Website online

  • MB Logistik ist anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Berlin

 

ACHTUNG! Derzeit verbreitet sich der Krypto-Trojaner Locky ganz massiv in Deutschland und auch dem Rest der Welt. Allein in Deutschland werden bis zu 5.000 Rechner stündlich infiziert.

Es handelt sich um eine sogenannte Ransomware (Erpressersoftware). Diese verschlüsselt nach der Infektion Ihren Rechner und sämtliche angeschlossenen Laufwerke mittels RSA-2048 und AES-128 Schlüsseln, sei es USB oder auch jegliche im Netzwerk verbundenen Laufwerke.

MB Logistik verschickt grundsätzlich keine Rechnungen, Angebote, Mahnungen o.ä. per excel, word oder im zip Format.

Erhalten Sie aus unserer Domain eine derartige mail, löschen Sie selbige bitte sofort. Öffnen Sie unter keinen Umständen den Anhang. Grundsätzlich kann es gangbarer Weg sein, Ihren mailserver derart zu konfigurieren, dass jedwede mail mit excel, word oder zip Anhang bereits von Ihrem mailserver blockiert wird und somit gar nicht erst auf Ihre clients gelangt.

Mittlerweile sind die Methoden der Erpresser, eine mail authentisch ausschauen zu lassen, gereift. Selbst Signatur und AP werden immitiert. Siehe (Bilder) dieser Artikel: http://www.golem.de/news/ransomware-locky-kommt-jetzt-auch-ueber-javascript-1602-119331.html .

Wir selbst erhielten mails mit unserer Domain bspw.: MeyerFritz1022@mb-logistik-service.de , mit entsprechenden Anhängen (word). Welche eine angebliche Rechnung darstellen sollten. Allerdings ohne unsere übliche Signatur, mit dem Versender ADVANCED COURIER.

Diesen Umstand haben wir bereits bei der Polizei angezeigt, mit Datum vom 16.02.2016. Wir möchten Sie trotzdem um Obacht bitten, da wir derartige betrügerische Maßnahmen nicht kontrollieren oder verhindern können. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Ihr MB Logistik-Team